Das Therapiekonzept zur Sofortversorgung mit festsitzendem implantatgetragenen Zahnersatz

 

Keine eigenen Zähne mehr zu haben und mit einer Totalprothese leben zu müssen, ist für die meisten Menschen mit dem Gefühl der Angst verbunden – und das durchaus nicht zu Unrecht. Denn eine Totalprothese bedeutet den Verlust von Attraktivität, Selbstwertgefühl, Gesundheit und Lebensqualität.

Gewiss, Zahnimplantate sind eine Alternative. Bisher aber waren damit vielfach häufige und lange Behandlungszeiten, Probleme mit dem provisorischen Zahnersatz während der Heilungsphase aber auch Angst vor dem Eingriff an sich verbunden. Oftmals führte eine Implantation auch zu langen Ausfallzeiten, die sich gerade Berufstätige und Selbstständige nicht erlauben können.

 

 

Für all diese Patienten bietet unser Therapiekonzept „Feste Zähne an einem Tag“ die Lösung.

 

Dieses Konzept beinhaltet die Entfernung der nicht erhaltungswürdigen Zähne, die Implantation und die Sofortversorgung eines Kiefers mit festsitzendem implantatgetragenen Zahnersatz innerhalb von 24 Stunden.

Vorteil ist, dass Druckstellen bzw. eine unkomfortable Übergangszeit mit herausnehmbarem Zahnersatz vermieden werden. So werden die privaten und beruflichen Ausfallzeiten minimiert. Der Eingriff kann auf Wunsch in Dämmerschlaf oder Vollnarkose durchgeführt werden.

Dies ermöglicht auch Patienten, die aus Angst vor einer umfangreichen und unangenehmen Behandlung lange gezögert haben, eine kurzfristige Lösung ihrer Probleme.

 

Wir veranstalten regelmäßig Infoabende für Patienten. Weitere Details finden Sie hier.

 

 

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage von Dr. Bernd Quantius M.Sc  

sowie auf der Homepage der Zahnkonzept GmbH


Download Broschüre